logopaedie-logopädische-therapie-behandlung

Logopädie online

Als staatl. gepr. Logopädin biete ich Ihnen zwei Dienstleistungen an:

Logopädie online umfasst zum einen die Eltern- und Angehörigenberatung (volljährige Partner, Söhne, Töchter).
Zudem biete ich für Kinder und Erwachsene logopädische Therapien/ Behandlungen online nach ärztlicher Verordnung an. 
Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen unter dem jeweiligen Leistungsangebot. Anschließend erwartet Sie ein Themen-Video.


Soziale Einrichtungen in Wiesbaden erhalten auf Anfrage Inhouse-Angebote. 

Beratungsangebote

a) Elternberatung

Die  Beratung für ein Elternteil eines 1½ bis 6;0 jährigen Kindes findet zum Thema
✔ Sprachstörungen (z.B.aktiver und passiver Wortschatz),
✔ Sprechstörungen (z.B. Aussprache, Stottern) und
✔ allgemeine Entwicklungsauffälligkeiten (z.B. Motorik, Spielen, Sozialverhalten, Verhalten beim Arzt u.ä.) statt.

Im Kleinkindalter werden die Stellschrauben für die weitere Entwicklung gestellt. Vieles ist später aufholbar, aber leider nicht alles. In Krippen und Kindertagesstätten wird meist qualitativ hochwertig mit den Kindern gearbeitet. Nicht alle Kinder besuchen allerdings aus den verschiedensten Gründen eine solche Einrichtung regelmäßig oder gehen in der Gruppe manchmal unter.
Eltern möchten das Beste für ihre Kinder und handeln bereits intuitiv angemessen beim Umgang mit ihrem Kind. Doch ab und an möchten Eltern auf Nummer sicher gehen und fachliche Beratung und Tipps in Anspruch nehmen.
Meine Beratung bietet Ihnen individuelle Unterstützung in konkreten Situationen mit Ihrem Kind an. Ist die Sprachentwicklung/ Kindesentwicklung altersgemäß? Was kann ich im Alltag berücksichtigen? Diese und weitere Gesichtspunkte, die Sie mitbringen, sind Gegenstand der logopädischen Beratung.

b) Angehörigenberatung

Die Beratung für Partner, Töchter, Söhne eines/einer erwachsenen Beeinträchtigten (z.B. bei Morbus Parkinson, Demenz/Alzheimer, nach Schlaganfall) findet zum Thema
✔ Beeinträchtigung der Sprache (Sprachsystematik, Sprachverhalten) und
✔ Beeinträchtigung des Sprechens (Motorik, Handlungsplan) statt. 

Die Beeinträchtigten erhalten in der Regel eine gute medizinische und therapeutische Versorgung. Dabei sollte auch stets die Krankheitsverarbeitung für den Beeinträchtigten Berücksichtigung finden.
Angehörige bleiben indessen oft allein mit der neuen und belastenden Situation. Sie fühlen sich hilflos, überfordert und verzweifelt. Oftmals fehlt ihnen der Mut, die Erkenntnis oder die Energie frühzeitig individuell unterstützende Hilfe zu beanspruchen.
Selbsthilfegruppen bieten eine sehr gute Gelegenheit für Angehörige, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Auch für Beeinträchtigte gibt es diese Form der Krankheitsbewältigung. Allerdings gibt es nicht überall Selbsthilfegruppen oder sie sind schlecht erreichbar für viele Menschen. Hinzu kommt, dass sich einige Menschen aus den verschiedensten Gründen nicht einer Gruppe öffnen möchten.
Mit meiner Beratung möchte ich Angehörige in konkreten Situationen (Ihre Weshalb- und Wie-Fragen) unterstützen, ihnen beistehen und auch mit allgemeinen Informationen und Tipps (zum Krankheitsbild, Hilfen im Alltag u.w.) weiterhelfen.

Nachhaltigkeit der Beratung

Meine Beratung ermöglicht es Ihnen mit der Einschränkung der Kinder/ Beeinträchtigten besser im Alltag zurecht zu kommen, was sich positiv auf Ihre Lebensqualität auswirken kann durch z.B. weniger Stress.
Das gelingt oft schnell und manchmal braucht es seine Zeit. Daher biete ich ein erweiterbares und nachhaltiges Vorgehen an. Ich biete Eltern und Angehörigen 3 Beratungen à 45 min an. Selbstverständlich können wir die Sitzungen nach Ihrem Bedarf flexibel erweitern. Am Ende der Beratung wird ein Nachsorgetermin (45 min) nach 3-6 Wochen vereinbart. Wir vereinbaren schriftlich Ihr Ziel für die Beratung.
Rufen Sie mich gerne in der Telefonsprechzeit (dienstags & donnerstags von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr) an, damit wir Ihr Anliegen kurz klären und/oder Termine vereinbaren.

Therapie bzw. Behandlung

Eignung für online Behandlungen 

✔ Kinder zwischen dem 49. und 72. Lebensmonat mit Sprachentwicklungsstörung
✔ Erwachsene mit Wortfindungsstörungen (z.B. bei Amnestischer Aphasie, Restaphasie)
✔ leichte bis mittelgradige grammatikalische Beeinträchtigungen nach Schlaganfall
✔ leichte bis mittelgradige Dysarthrien (Sprechstörungen z.B. bei Morbus Parkinson, nach  Schlaganfall) 
✔ Fazialisparesen (Gesichtslähmungen z.B. nach Schlaganfall, Zeckenbiss)
✔ Stimmstörungen im Kindes- und Erwachsenenalter

Gerne können Sie mich einfach anrufen, um zu klären, ob Ihre Symptome online behandelbar sind. Alternativ können Angehörige bzw. Eltern - zu nicht aufgeführten Symptomen - selbstverständlich meine Beratung in Anspruch nehmen und somit indirekt die/ den Beeinträchtigte/n unterstützen.

Sofern Ihnen eine ärztliche Verordnung vorliegt, die Gesetzeslage die Logopädie online Therapie zulässt bzw. Sie mit Ihrer privaten Krankenkasse die Kostenübername dafür klären konnten, rufen Sie mich gerne in der Telefonsprechzeit (dienstags & donnerstags von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr) an.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Themen-Video: "Schlaganfall - jede Minute zählt" - Prof. Endres,
Charité Berlin; Dauer 4:42 min 

(Quelle: Youtube; hochgeladen von der DGN)